Kippen in den Müll!

Weggeworfene Zigarettenstummel sind nicht einfach nur ein Ärgernis, sondern gefährden unser Grundwasser sowie die Tier- und Pflanzenwelt. Sie enthalten zahlreiche Giftstoffe und gelten als Sondermüll. Neben Nikotin können in gebrauchten Zigarettenfiltern noch Arsen, Blei, Chrom, Kupfer, Cadmium, Formaldehyd, Benzol, Nitrosamine und polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) enthalten sein. Diese Schadstoffe können bei einer nicht ordnungsgemäßen Entsorgung der Zigarettenkippen durch Regen in Böden und Grund- und Oberflächenwasser ausgewaschen werden und dort lebende Organismen schädigen. Es kann zudem nicht ausgeschlossen werden, dass sie über diesen Pfad auch in die Nahrungskette gelangen (Deutscher Bundestag – Drucksache 19/7380 vom 28.01.2019, Antwort auf Fragen 3 ff. https://www.bundestag.de/presse/hib/592720-592720).

Um dem entgegenzuwirken, beantragen wir im Bau- und Planungsausschuss am 31.10.2019 öffentliche Mülleimer zukünftig mit einem extra Behälter für Zigarettenstummel auszustatten, wie es vielerorts bereits üblich ist.

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel