Einladung zur Waldwanderung: Dem Klimawandel auf der Spur

Inzwischen weiß jeder, dass der fortschreitende Klimawandel auch in unseren Wäldern vor Ort massive Spuren hinterlassen hat. Nach Sturmtief Friederike, zwei Dürrejahren und dem Borkenkäfer ist die Fichte dabei sich aus der Waldlandschaft komplett zu verabschieden. Buchen, die noch bis vor Kurzem als Hoffnungsträger des klimastabilen Waldumbaus galten, sterben ebenfalls.
Wie sieht es in den Wäldern vor unserer Haustüre aus und wie geht es weiter mit unserem Stadtwald?

Diesen Fragen wollen wir auf einer gemeinsamen Wanderung von Wewelsburg nach Niederntudorf nachgehen, fachkundig geleitet durch Förster André Hardke.

Am Donnerstag, den 3. Oktober 2019 (Tag der Deutschen Einheit) wollen wir gemeinsam mit Euch durch den Wald wandern, um uns die Folgen der oben beschriebenen Ereignisse anzusehen und zu überlegen, wie es mit unserem Wald weitergehen kann.

Beginn der Wanderung ist 13 Uhr am Parkplatz Kreismuseum Wewelsburg (zwischen Burgwall und Alter Hof)

Wir werden eine Strecke von etwa 6 km laufen, was etwa 2,5 – 3 Stunden dauern wird.

Für unsere Planung und die Bildung von Fahrgemeinschaften bitten wir um Anmeldung unter gruenesalzkotten@gmx.de

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel