CC0 Creative Commons pixabay / Mimzy

Steuerbefreiung für Hunde aus dem Tierheim

In Tierheimen wird von den Mitarbeitern und vielen Freiwilligen Großes geleistet, um Fundtiere zu versorgen und ihnen ein möglichst angenehmes Leben zu ermöglichen. Ein liebevolles Zuhause zu ersetzen, ist aber kaum möglich. Deshalb möchten wir die Vermittlung von Hunden aus dem Tierheim fördern, indem die neuen Halter für 3 Jahre oder auch ganz von der Hundesteuer befreit werden.

Da die Stadt Salzkotten für jeden im Tierheim untergebrachten Fundhund täglich 15€ (für maximal 28 Tage) sowie eine Tierarztpauschale von 130€ aufbringen muss, können pro Hund jährliche Unterbringungskosten von bis zu 550€ auflaufen. Im Falle einer erfolgreichen Vermittlung stünden diesem eingesparten Betrag lediglich entgangene Steuereinnahmen von 64,80 – 89,40€ pro Hund entgegen.

Eine erfolgreiche Vermittlung von Hunden aus dem Tierheim würde also nicht nur den Tieren helfen, sondern könnte sogar den städtischen Haushalt entlasten. Wir haben daher für den nächsten Hauptausschuss eine Änderung der Hundesteuersatzung der Stadt Salzkotten beantragt.

thumbnail of 18-06-10 AntragHundesteuer

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.