#dieselgate auf dem Wochenmarkt

“Wollen die GRÜNEN alle Diesel verbieten?” Das wurde unser Bundestagskandidat Hartmut Oster heute auf dem Wochenmarkt in #Salzkotten mehrfach gefragt.

Nein, das wollen Sie nicht, genauso wenig wie generelle Fahrverbote in Innenstädten. Allerdings werden Fahrverbote nicht von Politikern oder Parteien festgelegt, sondern von Gerichten, wenn gesetzlich festgelegte Grenzwerte nicht eingehalten werden.

Um die Luftqualität in unseren Städten zu verbessern, müssen nicht nur vorhandene Dieselfahrzeuge auf Kosten der Automobielindusrie umgerüstet werden. Langfristig muss der Umstieg auf emmissionsfreie Fahrzeuge gelingen, der ÖPNV muss massiv ausgebaut und Rad, Schiene, Privat-PKW und Car-Sharing müssen besser miteinander vernetzt werden.

Ein weiterer Baustein dieser #Verkehrswende ist die Elektromobilität, denn nur so sind eine klimaneutrale Mobilität und bessere Luft machbar.

Wir fordern daher als einzige Partei, dass ab 2030 keine PKW mit Verbrennungsmotoren neu zugelassen werden.

Weltfremde Utopie?
Nein, diesen Weg haben Norwegen, Großbritannien, die Niederlande, Frankreich und Indien bereits eingeschlagen, andere werden bald folgen.

#DarumGrün #grünmachtdenunterschied #btw17

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel