Jung und Alt

Pflege und Leben im Alter

Anlässlich der Vorstellung des geplanten “Generationenquartiers” an der B1 wird gerade wieder das Thema “Wohnen im Alter” leidenschaftlich in #Salzkotten diskutiert: Jeder Mensch muss die umfassende Pflege und Unterstützung erhalten, die es ihm erlauben, möglichst selbständig und selbstbestimmt zu leben, ganz egal, ob er in seiner gewohnten Umgebung, dem Betreuten Wohnen, einer Pflege-WG oder einer stationären Pflegeeinrichtung leben will.

Die überwältigende Mehrzahl der Menschen möchte so lange wie möglich selbstbestimmt zuhause leben. Das wollen wir unterstützen.

Wichtig ist daher ein Pflege- und Hilfemix aus professioneller Pflege und Unterstützung, sozialem Netz und Nachbarschaft im Quartier. Dabei sollen Wohnungen und Wohnumfeld so gestaltet werden, dass Menschen unabhängig von Alter oder eingeschränkter Bewegungsfreiheit möglichst selbständig in ihrer gewohnten Umgebung leben können.

Unser Ziel ist es daher, übersichtliche Strukturen nahe bei den Menschen in möglichst allen Ortsteilen, zu schaffen. Grundsätzlich müssen Wohneinheiten – zumindest teilweise – so beschaffen sein, dass dort auch generationenübergreifendes Wohnen möglich ist. Große, homogene Senioren-Wohnkomplexe erfüllen diese Anforderungen nicht und schaffen zudem ein punktuelles Überangebot, das sich negativ auf die Quartiersentwicklung in den umliegenden Ortsteilen Salzkottens auswirken kann.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.