Schwimmunterricht in Zukunft…

Das neue Lehrschwimmbecken an der Sälzer Lagune wird die Möglichkeiten des Schwimmunterrichtes an der Liborius-Grundschule verändern. Um diese Veränderungen einschätzen zu können, fragten wir in Scharmede nach, wie dort der Schwimmunterricht organisiert ist.
Die Grundschule Scharmede kann z. Zt. für ihre 3. Klasse eine Unterrichts-stunde Schwimmen pro Woche anbieten. Die Zeit einer weiteren Unterrichts-stunde wird für die Fahrt benötigt. Im Sommer nutzt die Grundschule bei schönem Wetter die Sälzer Lagune für den Unterricht in Klasse 3.
Die Liborius-Grundschule führt in den Klassen 3 und 4 und zum Teil auch in den 2. Klassen Schulschwimmen durch. Das gelingt, weil der Weg zur Schwimmhalle so kurz ist und damit der Unterricht nur eine Schulstunde beansprucht. Durch die Nähe kann die Liborius-Grundschule auch alle freien Übergangszeiten nützen.
Diese Vorteile werden durch die Standortverlagerung der neuen Lehrschwimmhalle an die Sälzer Lagune entfallen. Dann wird auch die Liborius-Grundschule für das Schwimmen eine Unterrichtsstunde für den Weg zur Schwimmhalle und zurück verwenden müssen.
Nicht zuletzt kostet der Transport der Kinder von der Liboriusschule zur Sälzer Lagune Geld.
Wir Grünen befürchten, dass die Liborius-Grundschule am neuen Standort das bisher gute Schwimmangebot für die Klassen 2 bis 4 nicht aufrecht erhalten können wird. Ob dann auch in Salzkotten nur noch die Kinder der 3. Klasse schwimmen gehen können?

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.