Salzköter

Hallo!

Ja Sie … haben Sie schon mal 20 Millionen in der Hand gehabt? Euro meine ich? Wahnsinn, so eine Summe. Und stellen Sie sich vor, Sie bekommen die geschenkt. Vom Steuerzahler – also von allen anderen. Ich werd’ verrückt. 20 Millionen – wenn es sein muss vielleicht auch 22, je nach Kostenlage.

Also 20 Millionen für unser schönes Salzkotten. Auf einen Schlag wären wir schuldenfrei. So wie jetzt Dresden, das dafür seine ganzen Wohnungen verkaufen musste. Schuldenfrei sofort. Und dann wären immer noch 10 Millionen übrig. Da könnten wir ja ein Gymnasium bauen. Oder ein schnuckliges Theater. Oder 15 neue Kunstrasenplätze. Wahnsinn. 20 Millionen Euro.

Aber ist leider nicht. Wir kriegen die 20 Mille nur, wenn wir damit unser schönes Hedertal mit einer noch schöneren Straße überbrücken. Zu dumm aber auch,

meint

Ihr Salzköter

Verwandte Artikel